Kreissäge

kreissäge

Kreissäge lassen sich für die verschiedensten Dinge einsetzen. Wer Zuhause beispielsweise kleine Arbeiten erledigen möchte, der braucht passendes Werkzeug. Eines davon stellt unter anderem die Kreissäge dar. Doch Vorsicht beim Kauf. Hierbei spielen gleich mehrere Faktoren eine Rolle. Welche das sind, was die Kettensäge und was es sonst noch so zu beachten gibt, soll der folgende Ratgeber herausfinden. Also unbedingt weiterlesen.

kreissäge

Worauf muss beim Kauf geachtet werden?

Bei einer Kreissäge handelt es sich um eine Säge, welche mit der Hand bedient werden muss. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Genau deswegen ist es so wichtig beim Erwerb die Augen offen zu halten. Kurz und knapp müssen auf die folgenden Dinge geachtet werden:

– Schnitttiefe

– Durchmesser vom Sägeblatt

– Durchmesser des Blattes

– Leistung / Umdrehung

– Gewicht

– Ergonomie

– Abzuganschluss

– Verarbeitung

Vor allem die Schnitttiefe und das Sägeblatt haben die größten Auswirkungen. Je leichter sich die Säge bedienen lässt, umso besser. Schließlich wird sie nicht selten auf Bestellen zum Einsatz kommen. Doch auch für längere Arbeiten kann ein geringes Gewicht nicht schaden.

Zusammenfassung

Aufgrund der flexiblen Bauweise und der verschiednen Typen auf dem Markt haben Hobbyhandwerker die Qual der Wahl. Letztendlich kommt es insbesondere auf Dinge wie Leistung, Gewicht und Schärfe des Blattes an. Diese muss außerdem nach einer gewissen Zeit immer wieder durch eine neue ersetzt werden, um optimale Ergebnisse erzielen zu können.