führungszeugnis kosten

: Führungszeugnis Kosten

Wer in Deutschland ein sogenanntes Führungszeugnis beantragt, muss für dieses Dokument eine Gebühr bezahlen. Diese ist standardisiert, kann sich allerdings bei zusätzlichen Optionen leicht verändern. Dieser Artikel klärt über die Führungszeugnis Kosten auf.

Wie hoch sind die Führungszeugnis Kosten?

führungszeugnis kosten

Wer das Führungszeugnis beantragt, muss mit Kosten von mindestens 13 Euro rechnen. Dabei handelt es sich um Kosten für den Arbeitsaufwand für die Erstellung den Versand des Dokumentes. Die 13 Euro werden fällig unabhängig davon, ob es sich um ein erweitertes oder um ein gewöhnliches Führungszeugnis handelt. Zusätzliche Kosten können entstehen, wenn z. B. mehrere Exemplare bestellt werden, denn für jedes Führungszeugnis werden 13 Euro fällig – auch dann, wenn der Antragsteller derselbe ist.

Das Zeugnis kann auch noch in andere Sprachen übersetzt oder beglaubigt werden – diese Services sind vor allem dann wichtig, wenn das Führungszeugnis im Ausland eingesetzt werden soll. Die Kosten dafür sind abhängig vom jeweiligen Land, in dem das Zeugnis schließlich genutzt werden soll.

Kosten für die zusätzlichen Optionen werden nicht während des Antrages, sondern erst beim Empfang des Dokumentes bezahlt. Das Dokument wird dann per Nachnahme gesendet, d. h. der Kunde erhält das Dokument vom Briefträger oder bei der Post gegen Bezahlung der Gebühr.

Wer ist von den Führungszeugnis Kosten befreit?

Einige Menschen sind von den Kosten für das Führungszeugnis befreit. Unter anderem sind das Menschen, die Hilfeleistungen vom Staat beziehen. Auch Bewerbungen bei einer staatlichen Einrichtung (z. B. bei der Polizei) benötigen ein Führungszeugnis – auch hier werden die Kosten für das Dokument erstattet.