Der beste Weg einen Grundbuchauszug zu beantragen

Behördengänge sind für viele ein Albtraum, so auch für mich. Das Grundbuchamt hat nur bestimmte Öffnungszeiten und nach langem Warten bringt jeder sein Anliegen vor. Danach dauert es seine Zeit, bis alle Anträge eintreffen und der Antragsteller sie abholen kann. Aber dies im Alltag unterzubringen ist nicht einfach. 

Schneller und bequemer

Doch für den letzten Hauskauf habe ich eine Firma beauftragt, den Grundbuchauszug für mich zu beantragen. Ganz einfach online beantragen, die Zustellung erfolgt per Post an die gewünschte Adresse. Den Weg zum Amt habe ich mir erspart und das lästige Warten auch. Online den Grundbuchauszug zu beantragen, wie funktioniert das? Das Unternehmen nutzt den elektronischen Versandservice an das Grundbuchamt und ist somit absolut sicher. Einen weiteren Vorteil, dass es bundesweit möglich ist. Selbst, wenn der Sitz der Firma nicht mit dem eigenen Wohnort übereinstimmt. Das Unternehmen ist unabhängig und nicht auf den Vorteil anderer Leute aus. Ich habe für die Dienstleistung meine Gebühr von 24,80 Euro bezahlt und die Leistung erhalten. Das Grundbuchamt oder das Amtsgericht berechnet ebenfalls seine Gebühr. Die ist abhängig von einem beglaubigten oder nicht beglaubigten Auszug.

Fazit

Wenn ich noch einmal einen Grundbuchauszug beantrage, dann werde ich auf jeden Fall den gleichen Weg wählen. Ganz bequem von zu Hause, von meiner Couch, den Antrag ausfüllen. Dafür zahle ich gerne ein paar Euro mehr.